Umwelt

Kampf um Bodenschätze, Land & Wasser

By  | 

Machtfaktor Erde DokumentationDie Erde wurde in den letzten 200 Jahren von Menschen so grundlegend verändert wie noch nie zuvor. Nichts scheint mehr sicher und wichtige Resourcen werde knapp. Bodenschätze wie seltene Erden, fruchtbares Land für Nahrung und lebensnotwendiges Wasser zum trinken und für die Felder wird angesichts des Klimawandels und der globalen Bevölkerungsexplosion zunehmend knapp.

Wer es sich leisten kann versucht nun wie China oder die USA sich diese wertvollen Rohstoffe der Erde unter den Nagel zu reissen. Dabei spielt es keine Rolle ob ganze Flüsse im Himalaja mit einem riesigen Staudamm von Indien nach China umgeleitet werden, ganze Stämme in Äthiopien vertrieben werden, damit Chinesen dort Reis anbauen können oder Putin Russisches Militär in die Arktis schickt um die dortigen Erdöl und Rohstoffreserven zu sichern. Selbst die kleinen pazifischen Inselnvon Tonga sind in diesem Machtpoker von Bedeutung.  Interessant ist, dass genau die Länder sich am stärksten auf den Klimawandel und die Rohstoffknappheit vorbereiten, die beides am stärksten leugnen. Wer die begehrten Ressourcen hat, hat die Macht. So sage schon der chinesische Reformator Deng Xiaoping

Der Nahe Osten hat sein Öl, wir haben die Seltenen Erden„.

Machtfaktor Erde. Beutezüge im Klimawandel

ZDF Dokumentation

 

 

 

 

1 Comment

  1. dampfmacher

    22. April 2012 at 23:39

    Leider hat der Mensch keine natürlichen Feinde, ausser sich selbst!
    Kapitalgerichtete Globalisierung basiert auf Ausbeutung
    Kurz: Ökonomie tötet Ökologie